AVIA Heizöl

 

Heizöl und Schwefelemissionen

Die LRV und die Schweizer Norm schreiben für Heizöl einen maximalen Schwefelgehalt von 0,1% vor. Öko-Heizöle weisen sogar einen Schwefelgehalt von unter 0,005% auf. Die Schwefeldioxid-Emissionen liegen heute unter denen von 1950. Schwefeldioxid ist deshalb auch aus Sicht der Lufthygiene kein Problem mehr.

 

Heizöl und Sicherheit

Heizöl kann über Jahre in Tankanlagen sicher gelagert werden. Der flüssige Brennstoff ist ohne vorherige Zerstäubung oder Erwärmung nicht brennbar und nicht explosiv. Weiter hat Heizöl den Vorteil, dass dieses bei der Lagerung gleichzeitig als Vorrat zur Verfügung steht und so Marktschwankungen besser abgefedert werden können.

 

Heizöl und Stickoxide

Heizöl enthält kleine Mengen von gebundenem Stickstoff. Dank niedrigem Stickstoffgehalt im Brennstoff und dank Low NOx-Verbrennungstechnik werden die Grenzwerte der LRV mehr als eingehalten. Beim Einsatz von Öko-Heizöl liegen die NOx-Emissionen in etwa beim Grenzwert für die einer Gasheizung.